Praxishistorie


Jürgen Falkenthal eröffnete die Naturheilpraxis Falkenthal am 01.11.1999, nach abgeschlossenem Heilpraktikerstudium. 10 Jahre arbeiteten er und seit August 2004 auch seine Tochter, Anne Falkenthal, in den Räumlichkeiten der Praxis, An der Ringwiese 2, in Jena. Nach so langer Zeit kam der Wunsch nach Veränderung und somit wurde zusätzlich eine neue Landpraxis am 01.11.2009 in Quirla eröffnet.

Im April 2010 zog die Praxis in Jena in das WIN-CENTER in Winzerla um. Dort konnte in den Räumlichkeiten und mit Unterstützung des INJOY-Jena noch besser auf die Bedürfnisse der Patienten eingegangen werden.

Im Juli 2014 erfolgt der Umzug in unsere neuen Räume in der Max-Steenbeck-Str. 1a in Winzerla. Auf über 75 qm können wir mit zwei Behandlungszimmern, einer Still- & Wickelecke und einem einladenden Wartebereich noch besser auf die Wünsche unserer kleinen und großen Patienten eingehen. Vor allem haben alle Zimmer Tageslicht und sind ebenerdig mit Kinderwagen und/oder Rollstuhl zu erreichen.

15 Jahre Naturheilpraxis Falkenthal. Damit hätte damals sicher keiner gerechnet. Auf mittlerweile 4 Mitarbeiter und zwei Praxen ist das Ein-Mann-Unternehmen angewachsen. Und der Wunsch und Bedarf an weiterem Wachstum ist groß. So suchen wir weiterhin nach Unterstützung für unser Team, um die Wartezeiten gewohnt kurz zu halten.

Seit April 2015 sind wir nun auch in Saalfeld präsent. Durch den großen Zuspruch aus der Region Bad Blankenburg, Rudolstadt und Saalfeld blieb uns nichts anderes übrig, als auch hier einen Raum anzumieten um unsere Patienten therapieren zu können.

Im November 2015 erfolgte der Umzug in größere Räume in der Sonneberger Str. 1 in Saalfeld. Auf über 100 qm können wir mit zwei Behandlungszimmern, einem Still- & Wickelraum und einem einladenden Wartebereich noch besser auf die Wünsche unserer kleinen und großen Patienten eingehen. Vor allem haben alle Zimmer Tageslicht und sind ebenerdig mit Kinderwagen und/oder Rollstuhl zu erreichen.

Auch möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Patienten für das große Vertrauen bedanken, dass sie uns entgegengebracht haben und hoffentlich weiterhin werden.
Das alles wäre jedoch nicht ohne die tatkräftige Unterstützung der Ärzte, Hebammen, Ergo- und Physiotherapeuten und Logopäden möglich gewesen, mit denen wir bereits seit vielen Jahren zusammen arbeiten. Dadurch sind wir in der Lage in Kürze Patient Nummer 9.000 begrüßen zu können.
Empfehlen Sie uns weiter, wir bieten für jedes Lebensalter eine passende Therapie.